Die bemerkenswerte Marketinggeschichte einer Spinne.

Warum ihr gar nicht so geheimnisvolles Geheimnis zuverlässig Beute macht.

Makaber aber genial, diese Spinne erstaunt mit Ihrem unumstößlichen Erfolg.

Und so wurde ich auf die geniale Spinnenstrategie aufmerksam:

Draußen an meinem Bürofenster, breitete eine kleine Spinne behutsam ihr neues Netz aus. Ich dachte igitt muss ich gleich wegmachen, doch plötzlich verfing sich eine dicke fette dreimal so große Fliege in ihrem Netz und schneller als ich schauen konnte schoss die Spinne aus ihrem Versteck und wickelte flink ihre Beute ein.

Das ging ja ruckzuck dachte ich und mir ging ein Licht auf!

Was für ein fantastisches Gleichnis für Unternehmer und vor allem Existenzgründer, die wie die Spinne von ihrer Beute, von Kunden leben.

So entstand diese simple und mächtig erfolgreiche Spinnenstrategie:

Netz ausbreiten, auf Beute konzentrieren und gezielt zuschlagen!

Doch wie funktioniert diese Strategie erfolgreich in der Kundengewinnung? Wir können ja nicht durch die Gegend rennen und wie ein Fischer mit dem Kescher Kunden einfangen? Würde blöd aussehen und die Leute würden sich bedanken…

Also beobachten wir das Verhalten der Spinne mal etwas genauer:

Behutsam, mit einem exakten Plan und viel Sorgfalt breitet sie Faden für Faden ihr Netz aus. Nicht irgendwo, sondern an strategisch geeigneter Stelle. Meine war besonders schlau. Fliegen können ja bekanntlich Fensterscheiben nicht sehen, du kennst das, die knallen immer direkt mit voller Wucht dagegen. Meine Spinne spannte deshalb ihr Netz direkt vor meinem Fenster aus – clever oder? Sie wartete, sicher nur kurze Zeit, denn das Netz wäre mir schon früher aufgefallen, bis ihre Beute angeflogen kommt und sich darin verfängt. Erst jetzt schlägt sie aus ihrem Versteck zu, greift sich behände und entschlossen die Beute und nimmt sie, wie mit einer Packfolie eingewickelt gefangen. Null Chance zu entkommen. Dann transportiert sie ihren Fang ins Versteck und das Festmahl kann beginnen. Ergebnis: Satt und bereit für das nächste Opfer! Fassen wir zusammen.

Die 5 Siegereigenschaften der Spinne:

Spinnen haben einen vorgefertigten Plan und eine klare Strategie!
Spinnen spinnen nicht nur einen Faden, sondern ein großes Netz!
Spinnen zeichnen sich durch Beharrlichkeit und Geduld aus, sie beobachten und optimieren ihr Netz solange bis sich jemand verfängt und wird es einmal durch äußere Einwirkungen beschädigt oder durch veränderte Umstände zerstört wird es neu angepasst wieder aufgebaut!
Spinnen reagieren schnell, sind hoch konzentriert und schlagen im geeigneten Moment sofort zu!
Spinne sind clever. In mageren Zeiten nehmen sie sich zurück. Verbrauchen weniger Energie um den Fokus noch stärker auf Ihre Beute ausrichten zu können!

Was unterscheidet nun die Spinne von vielen Unternehmern, die wenig bis gar keinen Erfolg haben?

Sie breiten weder ein Netz aus, warten nur ab bis irgendetwas passiert und trauen sich nicht gezielt zu verkaufen.

Vergleichen wir die Siegereigenschaften der Spinne mit diesen Unternehmern, dann kommen wir zu folgenden Unterschieden,

Die 5 Verlierereigenschaften:

Sie legen einfach mal los, ohne Plan und exakt vorgefertigter Strategie.
Sie machen irgendetwas, wie beispielsweise erstellen eine Homepage, verteilen Flyer oder schalten Zeitungsanzeigen und das meist als Einzelaktionen getrennt voneinander. Das ist als ob die Spinne einen einzigen Faden spannen würde und sich dann wundert, dass sich keine Beute verfängt. So wundert sich dann der Unternehmer, dass keiner anbeißt.
Sie geben vorschnell auf beobachten nicht ganz genau den Markt und seine sich ständig ändernde Situation und sind als Folge nicht in der Lage sich dem anzupassen. Wenn die Spinne sich so verhalten würde wäre sie bald verhungert.
Sie reagieren träge oder falsch, hat sich ein Kunde mal ausnahmsweise angebissen, indem sie nicht wissen wie sie jetzt ihr Angebot optimal präsentieren – verkaufen. Stell Dir vor die Spinne hätte eine fette Beute im Netz und lässt sie jetzt wieder fliegen, nicht sonderlich klug oder?
Sie geben lieber Geld für Dinge aus die nichts wirklich mit Kundengewinnung zu tun haben oder verschwenden Ihre Zeit mit tausend andere Tätigkeiten, als sich genau auf die Optimierung ihres Marketings zu konzentrieren. Spinnen können über Monate durchhalten nur mit dem einen Ziel, wie geht mir jemand ins Netz.

Welches Verhalten ist cleverer? Das der Spinne oder mancher Unternehmer?

Plane exakt, stelle Dich auf deine Kunden ein und bereite dich intensiv für einen erfolgreichen Fang vor.

Die 5 Lösungswege:

Beginne zuerst damit die Marktsituation und deine Zielgruppe genauestens zu analysieren und Plane Schritt für Schritt. Breite Dein Netz nur dort aus, wo sich deine Kunden befinden. Vermeide das Gießkannenprinzip, indem Du Streuverluste soweit als möglich reduzierst.
Komm nicht auf die Idee einzelne Werbeaktionen umzusetzen bevor nicht eine Gesamtstrategie fest steht. Ich nenne diese Vorgehensweise “Schnellschussmarketing”! Man probiert mal etwas aus, merkt, dass es nicht funktioniert und lässt es dann wieder sein. Beispiele gibt es viele: Man druckt Flyer, verteilt die aber die nachhaltige Wirkung bleibt aus. Man schaltet Anzeigen, gibt viel Geld aus aber Kunden wie eigentlicher erwartet strömen nicht wirklich. Also lässt man das auch wieder. Man lässt sich eine Internetseite erstellen auch da viel Geld vergraben und die Wirkung bleibt dürftig. Alles Einzelaktionen! Das ist kein professionelles Marketing das ist ausprobieren.
Wenn du mit deiner Marketingstrategie gestartet bist prüfe immer, wo Optimierungen möglich sind und bleib zuversichtlich und ausdauernd. Hundertfach erlebt. Am Anfang wird ein Marketing notgedrungen erstellt und Kunden kommen, doch für die Dauer ist Marketing ein dynamischer Prozess. Nicht selten gehen Unternehmen nach ein paar Jahren wieder pleite, weil sie diesen Punkt unterschätzen. Erfolgreiche Firmen geben locker 10 bis 20% Ihres Umsatzes für Werbung aus – ihres Umsatzes wohlgemerkt, nicht vom Gewinn – die wissen warum.
Wenn ein Kunde auf der Bildfläche erscheint sei intensiv auf diesen Moment vorbereitet, damit das Verkaufsgespräch auch zum Abschluss kommt. Wir sind Fachexperten, deshalb wollen wir ja auch unser Angebot den Menschen zum Kauf anbieten. Wir können Internetseiten erstellen, Haare schneiden, Brötchen backen oder vieles andere mehr. Können wir aber unsere Leistung oder unser Produkt erfolgreich im Kundengespräch verkaufen? Beispiel: Jemand will sich als Immobilienmakler selbstständig machen. Ist aber bei keinem Gegenargument des Kunden in der Lage vortrefflich zu kontern. Wie will so jemand erfolgreich werden? Vorbereitung, lernen und Weiterentwicklung in Kommunikationstechniken ist hier der Schlüssel.
Konzentriere dich vor allem am Anfang nur auf das Thema Kundengewinnung und haushalte klug mit deiner Zeit und dem dir zur Verfügung stehenden Kapital. Du hast genau zwei Möglichkeiten: Entweder Du hast ein stattliches Kapital für den Aufbau deiner Kundengewinnungsstrategie, dann kannst Du dir Profis ins Boot holen oder du hast es nicht, dann musst du selbst zum Profi in diesem Bereich werden. Der zweite Weg geht etwas länger führt aber auch zum Erfolg.

Dasitzen und warten bis die Beute von selbst einem vor die Füße fällt ist eine Strategie die nicht nur der Spinne die Existenz kostet. Es ist die Desaster-Strategie, warum von 150.000 Neugründungen pro Jahr in Deutschland nach 5 Jahren die Hälfte wieder vom Markt verschwindet.

Wer bereit ist wie die Spinne vorzugehen, gehört ganz sicher zu den anderen 50%.

Wer Lust hat kann in einem einstündigen kostenlosen und unverbindlichen Gespräch sein Gründungsvorhaben checken lassen und erhält erste Impulse für die Spinnenstrategie.

Herzliche Grüße